Sie wollen HAR vor Ort unterstützen?

Hilfe vor Ort wird immer benötigt, wir freuen uns über tatkräftige Unterstütung!

 

ABER: Ein Aufenthalt in Buftea ist KEINE URLAUBSREISE!

 

Egal, ob Sie in der nahegelegenen Pension oder direkt bei uns im Projekt wohnen, es kommen sehr arbeitsreiche und emotionale Tage auf Sie zu.

Sie kommen mittenrein in den turbulenten Alltag eines Tierheims, unsere Hunde laufen abwechselnd frei am Gelände herum, manche von ihnen haben Angst vor dem Menschen und können sich in Bedrängnis gebracht auch mal verteidigen wollen.

 

Wir hier bei HAR arbeiten auf eine bestimmte Weise, dafür haben wir durch jahrelange Erfahrung gute Gründe. Sie werden diese Arbeitsweise vielleicht nicht immer verstehen oder komplett unserer Meinung sein. Wir haben hierfür aber gute Gründe, die wir ihnen wenn es die Zeit erlaubt auch gerne in einem zivilisierten Gespräch erklären. Auch sind für für konstruktive Vorschläge immer offen!

 

Wenn Sie zu uns kommen, dann bedeutet das auch immer für uns einen Mehraufwand, wir nehmen uns so gut als möglich Zeit Ihnen alles hier vor Ort zu zeigen und zu erklären. Das machen wir sehr gerne, bitten Sie aber im Gegenzug auch darum mit realistischen Erwartungen zu uns zu kommen, Ihre Fähigkeiten ehrlich einzuschätzen und uns bekanntzugeben sowie sich genau an unsere Anweisungen zu halten.

 

Das alles mag für Sie jetzt vielleicht sehr hart klingen, doch nur so können Sie uns wirklich bei unserer Arbeit unterstützen und einen wertvollen Beitrag zum Wohl der Tiere leisten.

 

Verstehen Sie uns bitte nicht falsch, auch wenn Sie "nur Tiere streicheln" und Bilder machen wollen, sind Sie uns herzlich willkommen! Doch dann bitten wir Sie eine Urlaubsreise nach Rumänien zu machen und uns dabei (nach Voranmeldung) besuchen zu kommen, wir werden uns nach Möglichkeit auch hier gerne die Zeit nehmen, Sie durch das Projekt zu führen und Ihnen einige unserer Schützlinge vorzustellen.

 

Nur, wenn Sie Angst vor Hunden haben, dann überlegen Sie sich bitte noch einmal gut, ob ein Besuch in unserem Tierheim wirklich das Richtige für Sie ist. Wie gesagt, bei uns laufen überall Hunde herum, selbst in den Schlafzimmern im Haus - es ist eben ein Tierheim. :-)

Sie wollen wirklich zu uns kommen?

Dann finden Sie hier einige wichtige Informationen zu Ihrem Besuch:

 

Hilfe vor Ort wird immer benötigt, wir freuen uns über tatkräftige Unterstützung!

Bei uns gibt es immer jede Menge Arbeit, rund um die Uhr, jeden Tag des Jahres.

 

Nein, ganz so schlimm ist es nicht, aber es ist schon immer sehr stressig und extrem anstrengend bei uns, sowohl körperlich als auch emotional.

Deshalb brauchen wir auch immer dringend Unterstützung! Aber wir müssen Sie auch "warnen". ;-)

 

Hauptsächlich besteht unsere Arbeit aus putzen, putzen, putzen und Wäsche waschen.

Das klingt jetzt vielleicht halb so schlimm, ist aber wirklich viel Arbeit, da bei uns wirklich jedes Gehege zumindest einmal täglich grundgereinigt wird, auch das Haus und das Katzenzimmer 2x täglich gereinigt werden müssen.

Die fünf Waschmaschinen laufen bei uns im Dauerbetrieb und liefern einen Haufen Wäsche, der aufgehängt und danach verräumt werden muss.

 

Natürlich ist es auch immer toll, wenn die Volunteers zwischendurch Zeit haben und neue Bilder und Videos unserer Schützlinge machen können. Für die bleibt im täglichen Chaos meist zu wenig Zeit, sie sind aber so wichtig um gute neue Plätze für unsere Schützlinge zu finden.

Allerdings ist das auch nicht immer so einfach, manche Hunde sind sehr scheu gegenüber Fremden bzw. laufen sie meist in Gruppen herum oder spielen lieber, als das Fotomodel zu geben. :-)

 

Und wenn man zwischendurch mal Zeit hat und man sich, einfach mit einem Buch oder so, zu den ängstlichen Hunden in die Gehege setzen kann, das hilft auch immer ungemein.

 

Außerdem kommen immer wieder Notfälle dazwischen, man muss mit einem der Schützlinge rasch zum Tierarzt, etwas besorgen oder ähnliches, was eben gerade anfällt.

Für die Notfälle sind tiermedizinische Kenntnisse sicherlich von Vorteil, natürlich auch für die tägliche Arbeit im Tierheim, aber keine zwingende Voraussetzung.

 

Wie gesagt, es ist wirklich sehr anstrengend bei uns, die Tage sind lange und hart, am Abend fällt man tot ins Bett.

Aber es ist auch schön, man bekommt so viel Liebe und Dankbarkeit von den Tieren zurück, und man hat wirklich etwas Sinnvolles getan, das lässt (zumindest uns) immer gut schlafen. :-)

 

 

 

Die Unterbringung ist entweder direkt bei uns im Projekt möglich, ist zwar alles sehr spartanisch doch das Notwendigste ist vorhanden, oder in einer nahegelegenen Pension (Zimmer ca. € 25,- bis 30,-/Nacht).

Das Haus und die Zimmer teilt man sich allerdings auch immer mit den Hunden, meist sind auch in den Zimmern der Volunteers Tiere untergebracht, die besondere Fürsorge brauchen.

 

Die Anreise erfolgt am Einfachsten mit dem Flugzeug – Zielflughafen Bukarest Otopeni (OTP) – von dort kommt man relativ unkompliziert mit dem Taxi (ca. LEI 45,-) zu unserer Station.


Unterbringungsmöglichkeiten vor Ort:

 

Es gibt eine kleine Pension in der Nähe, etwa 7 min. Fußmarsch (an einer stark befahrenen Straße, ohne Gehsteig!) entfernt.

 

Hotel Bavaria:

Facebookseite: https://www.facebook.com/hanulbavarez/

Zimmerpreise: ca. EUR 26 - 38,- pro Nacht

(in LEI): https://hanulbavarez.blogspot.com/p/cazare.html

evtl. Google Maps??? bzw. genaue Adresse

Zimmer einfach, aber sauber, inkl. Frühstück und Abendessen (nur bis 20:30 Uhr!)

 

Verpflegung:

Es gibt in Fußnähe einen Imbiss-Grill, alles andere (Lidl, MegaImage, Carrefour, etc.) ist in 5-15 min. mit dem Auto erreichbar, dafür jeden Tag geöffnet, zumindest von 8-22 Uhr.
Wenn Sie einen Führerschein haben und sich das Fahren auf Rumäniens Straßen zutrauen, dann können Sie gerne eines unserer Fahrzeuge nutzen, bitte gehen Sie nur sehr sorgsam damit um, wir sind bei unserer täglichen Arbeit extrem auf diese Fahrzeuge angewiesen.

 

Unterbringung direkt in unserem Tierheim:

Sie können nach Verfügbarkeit auch gerne direkt bei uns im Projekt wohnen. Als unser Gast bitten wir Sie allerdings darum gewisse Hausregeln einzuhalten:

  • Zimmer sind sauber zu verlassen
  • Tätigkeiten nach unseren Vorgaben umsetzen
  • Tiere im Haus sind zu versorgen
  • im Winter Holz nachlegen
  • "alleine schlafen" - also dass Iulian nach Hause fahren kann (da fehlt mir nich die Formulierung)

 

Hier können Sie sehen, wann noch Zimmer in unserem Projekt frei sind:

Sie können in der oberen Leiste auf das gewünschte Monat klicken. In den reservierten Zeiträumen sind die Belegungen noch nicht bestätigt worden, die belegten sind klar und in den freien Zeiträumen freuen wir uns, wenn Sie uns tatkräftig unterstüten möchten! :-)


www.belegungskalender-kostenlos.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.