Root im Trainingscamp

Klicken Sie HIER, um mehr über Root zu erfahren!

Click HERE to find out more about Root!

2017-06-16:

Root beim Stadtspaziergang!

Root taking a walk in the city!

2017-05-24:

Root ist ein guter Junge und er ist bereit (seit einiger Zeit) zu seinem neuen Besitzer zu ziehen, unter der Bedingung dass der neue Besitzer eine erfahrene Person ist, die sich dem Hundetraining verpflichtet fühlt. Wie Sie sehen können kann er um andere Hunde herumlaufen, fangen spielen oder an der Leine auf der Straße spazieren gehen. Er ist sicherlich nicht bedenkenlos freundlich, aber unter Kontrolle kann er sich benehmen.

Liebe Grüße,

Vlad


Rott is being a good boy and he is ready (for some time now) to go to his new owner, in the conditions that the new owner is an experienced person, committed to dog training. As you can see he can walk around other dogs, play fetch or walk on leash on the street. He is not to be trusted to be naturaly friendly but, under control he can behave.

Cheers, Vlad

2016-11-24:

2016-11-17:

04.11.2016:

26.10.2016:

 

Das heutige Training mit einem neuen Trainer!


26.10.2016:

 

Today's session with a new trainer!

24.10.2016:

 

Das heutige Training mit einem unserer Trainer!

 

Man sieht, dass es ihm immer noch schwer fällt sich zu konzentrieren, er hat auch noch possessive Themen und ist sehr empfindlich, wenn man ihn an bestimmten Stellen berührt.

 

Aber er ist ein guter Junge! :-)


24.10.2016:

 

Today's session with one of our trainers!

 

You will see he still finds it very hard to concentrate, has possessivity issues and is quite sensitive when you touch him in certain places.

 

But he is a good boy :)

27.09.2016:

 

Root macht tolle Fortschritte in seinem Trainingscamp!

Aber sehen Sie selbst! :-)


27.09.2016:

 

Root is making great progress in his trainigs camp!

But watsch yourself! :-)

24.05.2016:

 

Grig hat Root in seinem "Bootcamp" besucht, es geht ihm gut!

 

Er hat schon ein wenig abgenommen und lernt gerade, daß ein Maulkorb keine Strafe ist sondern etwas Gutes, um andere Hunde zu treffen.


2016-05-24:

 

Grig visited Root in his "Boot Camp", he's fine!

 

He has already lost a little weight and is learning that a muzzle is not a punishment but something good, to meet other dogs.

19.05.2016:

 

Ich würde gerne meine erste Meinung über ihn sagen:

 

Sein zukünftiger Besitzer sollte ein aktiver Mann sein, mit einem großen Garten. Keine Kinder und keine anderen Tiere! Seine Reaktion auf Hunde, andere Tiere und Kinder lassen sich in erster Linie auf seinen sehr starken Jagdtrieb zurückführen.

 

Unsere Ausbildung wird ihn gegenüber anderen Hunden kontrollierbar, ihn aber nicht zu einem Kinder-/Tierfreundlichen Hund machen. Wir werden weitere Versuche starten, sobald er an einen Maulkorb gewöhnt ist, möchten an dieser Stelle aber keine Wetten abschließen.


2016-05-19:

 

I would like to give you my first opinion on him:

 

His future owner should be an active male, with a large yard. No children and no other animal. His reaction on dogs, other animals and children is fueled primarily on a very strong hunting instinct.

 

Our training will get him to be controllable in front of other dogs but will not turn him into a children/animal friendly dog. We will make attempts as soon as he will be used to wearing a muzzle but, i am not making any bets at this point.

06.05.2016:

 

Die Bilder wurden nicht bearbeitet. Sie zeigen die maximale Länge einer Trainingseinheit mit Root zu diesem Zeitpunkt. Wenn Sie es sich ansehen, werden sie bemerken, dass bei etwa 5:55 sein Wunsch zu arbeiten schon nachlässt.

 

Derzeit arbeiten wir daran Engagement (Lust zu arbeiten, kooperieren, ohne Ablenkung kontinuierliche Aufmerksamkeit) aufzubauen. Alle verwendeten Übungen (Sitz, Platz, zwischen den Beinen durchgehen, Drehung um seinen Schwanz, Berühren meiner Hand, Augenkontakt und das Klettern auf das Hindernis) sind nur Gründe um ihn zu dieser Zeit zu belohnen, wir schauen nicht auf die Qualität der Ausführung.

 

Von Minute 7 an spielten wir mit einem Tau, um zu bestimmen wie problematisch sein possessives Verhalten ist. Es ist keine Katastrophe, aber es muß angegangen werden, wie Sie bemerken knurrt er sogar defensiv wenn man ihm im Austausch Leckerlis anbietet. Es ist ziemlich schwer ihn auszutricksen, da er gelernt hat zu merken, wann man ihn betrügen möchte. Hoffentlich wird er am Ende unseres Programms in der Lage sein, das Spielzeug an Menschen denen er vertraut abzugeben, vorausgesetzt diese sind gut angewiesen, wie sie handeln sollen.

 

Die letzten Sekunden sind Teil des Videos, das wir mit unserem 4-jährigen gemacht haben. Das ist der alarmierende Teil. Auch, wenn er hoffentlich in Anwesenheit von Kindern beherrschbar wird, ist er für einen Haushalt mit Kindern nicht geeignet.

 

Zu diesem Zeitpunkt haben wir einen Rottweiler mit mehreren Verhaltensproblemen (wahrscheinlich Gründe, warum ein ungebildeter ehemaliger Besitzer ihn ausgesetzt hat):

1 - sehr ausgeprägter Jagdinstinkt, der ihn gefährlich für andere Tiere (bisher jeder Art) und Kindern macht

2 - ziemlich besitzergreifend mit Spielzeug und Futter

3 - wird schnell müde, ist leicht abgelenkt

 

Geplante Lösungen:

1 - wir werden ihm Selbstkontrolle beibringen, für eine begrenzte Zeit (wie beim Menschen, Selbstkontrolle ist eine begrenzte Fähigkeit bei Hunden), in Gegenwart von vertrauenswürdigen Personen.

Wir werden ein Managing Tool entwickeln, das Problem aber nicht lösen. Wenn wir feststellen, daß unser Programm zu einem Rückgang seines Jagdverhaltens gegenüber Menschen und Tieren geführt hat, werden wir angenehm überrascht sein.

 

2 - Wir werden es ihm ermöglichen Menschen zu vertrauen, die seine Spielsachen und sein Futter berühren. Dieses Problem sollte gelöst, nicht nur unter Kontrolle gebracht, werden. Dennoch sollte aber immer eine disziplinierte Interaktion stattfinden, damit er das Problem im späteren Leben nicht wieder entwickelt.

 

3 - Wir arbeiten derzeit an zwei Fronten: er soll an Gewicht verlieren und wir erhöhen die Trainingseinheiten, damit er lernt sich besser und länger zu konzentrieren. 


2016-05-06:

 

The images are not edited. They show the maximum length of a training session with Root at this time. If you watch, you will notice that at about min 5:55 his desire to work already shows signs of depreciation.

 

Currently we are working to build "engagement" (desire to work, cooperate, undistracted continuous attention). All the exercises used (sit, down, under the leg, spin around your tail, touch my hand, eye contact or climb the obstacle) are only reasons to reward him at this time, i am not after the quality of execution.

 

From minute 7 on, we played with the tug in order to determine how big the possessive behavior problem is. It is not a disaster, but it needs to be addressed, as you noticed that he growls defensively even when you offer him treats in exchange. It is quite hard to trick him out of it as he started to learn when you try to cheat him. Hopefully, at the end of our program he will be able to give up the toy to people he trusts, giving that they are well instructed on how to act.

 

The last seconds are part of the video we did with my 4 yrs old. That is the alarming part. Even though he will hopefully become controllable in the presence of children, he is not recommended for a household with children.

 

At this time, we have a rottweiler with several behavior issues (probably reasons why an uneducated former owner has abandoned him):

1 - very strong hunting instinct, that make him dangerous to other animals (so far, any kind) and children

2 - quite possessive with toys and food

3 - gets tired easily, easily distracted

 

Projected solutions:

1 - we will enable him to exert self control on these matters, for limited periods of time (as in humans, self control is a limited ability in dogs), in the presence of trusted persons. We will develop a managing tool, not solve the problem. If in time, we discover that our program has led to a decrease of his hunting behaviors towards humans and animals, we will be pleasantly surprised.

 

2 - We will enable him to trust people that handle his toys and his food. This problem should be solved, not just managed, but still a disciplined manner of interaction will be advised so he doesn't develop the problem again later in life.

 

3 - We are currently working on two fronts: he is loosing weight and we are increasing session times so he can be able to concentrate better and longer periods of time.

 

Erstes Video, 22.04.2016:

 

Er lässt sich ziemlich leicht ablenken, es war ziemlich schwer seine Aufmerksamkeit zu bekommen.

 

Bis jetzt müssen wir sicherstellen, daß kein Hund im Umkreis von 100 Metern von ihm ist, damit wir etwas von ihm bekommen. Und er verliert das Interesse noch ziemlich schnell.

 

Dieses Video aufzunehmen dauerte etwa eine Stunde, um eine tatsächliche Interaktion zu erhalten. Er ist sehr interessiert an Hunden (nicht unbedingt im positiven Sinne), und er traf ein Huhn, das wollte er töten.

 

In etwa einer Woche wissen wir mehr. :)


First video, 2016-04-22:

 

He is very easily distracted, it was quite hard to get his attention.

 

For now, we need to make sure there is no dog in within 100m of him so we can get something of him. And still he looses interest pretty quick.

 

This video took about an hour to tape, in order to get an actual interaction. He is very interested in dogs (not necessarily in the good way) and he met a hen that he wants to kill. 

 

In about a week we'll know more. :)

Erster Tag, 19.04.2016:

 

Root scheint ein sehr intelligenter und Menschen liebender Hund zu sein. Er genoß die 90 Minütige Fahrt zu uns (es war viel Verkehr, wir sind nicht so weit entfernt), wedelte mit dem Schwanz und schaute aus dem Fenster.

 

Auf den ersten Blick scheint er in der Lage Hunde zu ignorieren, die ihn nicht provozieren, aber er zeigt einen ernsthaften Jagdtrieb (er versucht alles zu fangen, was sich bewegt).

 

Dies war sein erster Tag, vielleicht finden wir später noch weitere Dinge heraus.

 

Vielen Dank für das Vertrauen,

Vlad


First day, 2016-04-19:

 

Root seems to be a very intelligent and human loving dog. He loved the 90 min. drive (due to traffic, we are not that far), wagging his tail and looking out of the window.

 

At first glance he seems able to ignore dogs that do not provocate him, but he displays a serious hunting instinct (tries to catch everything that moves).

 

This was his first day so we may find out different things later on. 

 

Thank you for the trust,

Vlad