Mia kam mit ihren Welpen Joakim, Mister, Moody, Maneo, John Boy, Jingles, Jacqueline, Jenga und Jewel zu uns. Sie sollte schon vor längerer Zeit eingefangen werden, mehrere Versuche sind allerdings gescheitert. Grig hat damals ihre Nummer hinterlassen. Nun kam endlich der langersehnte Anruf.

Mia ist eine sehr liebevolle Mama, die sich rührend um ihre Kinder kümmert.

Sie würde sich sehr über ein eigenes Zuhause bei lieben Menschen freuen.

 

Update vom 08.03.2020:
Danke liebe Carina!
Mia ist eine freundliche Hündin, aber noch scheu.

 

Update vom 06.06.2021:
Danke liebe Julia!
Mia ist nach wie vor eine menschenscheue Hündin. Sie fängt zwar an, Neugierde zu zeigen, anfassen lässt sie sich aber noch nicht einfach so. Bei Grig lässt sie die Berührung zu, "erträgt" es aber bisher nur und kommt nicht von alleine. Ihre neue Bezugsperson, sollte ihr anfangs genug Raum zum Eingewöhnen lassen und bedenken, dass diese eine sehr lange Zeit dauern kann. Sie ist zwar neugierig, aber dennoch scheu. Ein souveräner Zweithund im neuen Zuhause würde ihr sicherlich zur Orientierung vor allem in der Anfangszeit helfen und gut tun. Viel wichtiger sind aber ein geduldiges und ruhiges Umfeld, ohne Kinder und in einer tendenziell reizarmen Umgebung. Mia braucht eine Bezugsperson, der sie “an die Hand nimmt” und ihr souverän vermittelt, dass es auch tolle Menschen gibt, denen sie nach und nach wieder vertrauen kann. Für Mia suchen wir demnach Menschen, die bereits mit Angstproblematiken bei Hunden vertraut sind und wissen, wie man damit umgeht und Mia vor allem hilft, vertrauen aufzubauen und das Leben wieder zu genießen.  Beachten ist außerdem, dass bei Mia vermutlich ein Hütehund mit drin steckt und sie im Laufe der Zeit einen Beschützerinstinkt aufzeigen könnte.


Mia came to us with her puppies Joakim, Mister, Moody, Maneo, John Boy, Jingles, Jacqueline, Jenga and Jewel.  She should have been captured a long time ago, but several attempts failed. Grig left her number at that time. Now finally the long-awaited call came.

Mia is a very loving mummy who takes touchingly care of her children.

She would be very happy to have her own home with loving people.

 

Update from 08.03.2020:
Thanks dear Carina!
Mia is a friendly dog, but still shy.

 

Update 06.06.2021:
Thank you dear Julia!
Mia is still a shy dog. She is starting to show curiosity, but she is not yet willing to be touched. With Grig, she allows the touch, but so far only "endures" it and does not come on her own. Her new caregiver should give her enough room to settle in at first and keep in mind that this can take a very long time. She is curious, but still shy. A sovereign first dog in the new home would certainly help and do her good for orientation, especially in the beginning. But much more important is a patient and calm environment, without children and in an environment that tends to be low in stimuli. Mia needs a caregiver who will take her by the hand and shows her, that there are also great people who she can gradually trust again. For Mia we are looking for humans, who are already familiar with fear problems in dogs and know how to deal with it and help Mia above all, to build up trust and to enjoy life again.  It should also be noted that Mia has probably a herding dog mixed in and she could show a protective instinct in the course of time.

Sie wollen helfen? Mit einer ...

Sie wollen dieses Tier adoptieren? Dann füllen Sie bitte dieses Formular aus.

Mit einer Patenschaft helfen Sie, damit wir die Tiere versorgen können.

Hier finden Sie einen Überblick, wie auch Sie uns helfen können.


Oder schauen Sie in unserem virtuellen Spendenshop vorbei: