Mily kam mit ihrer Mama Karou zu uns. Eine Dame hatte Grig gebeten, ob wir die Beiden übernehmen können. Die Beiden lebten in der Straße der Dame, sie hatte sie kastrieren lassen und wollte sie nicht zurück auf die Straße setzen.

Mily ist zu Beginn etwas scheu und traut uns Menschen noch nicht so ganz. Immer wenn ihre Mama zu Grig gehen möchte, versucht Mily sie daran zu hindern, in dem sie sie in den Nacken zwickt, als wolle sie sagen "geh nicht".

Mily würde sich sehr über ein liebevolles Zuhause freuen, in dem man ihr mit Geduld begegnet und ihr die Zeit gibt, in Ruhe Vertrauen aufzubauen.


Mily came to us with her mommy Karou. A lady had asked Grig whether we can take over the both. The two lived in the street of the lady, she had them neutered and did not want to put them back on the street.

Mily is a bit shy at the beginning and does not trust us humans yet. Whenever her mommy wants to go to Grig, Mily tries to stop her by nipping her in the neck as if to say "don't go".

Mily would love a loving home where she is shown patience and given time to build up trust in calm.

Sie wollen helfen? Mit einer ...

Sie wollen dieses Tier adoptieren? Dann füllen Sie bitte dieses Formular aus.

Mit einer Patenschaft helfen Sie, damit wir die Tiere versorgen können.

Hier finden Sie einen Überblick, wie auch Sie uns helfen können.


Oder schauen Sie in unserem virtuellen Spendenshop vorbei: