Ein beliebtes Hobby der Rumänen heißt: Hund überfahren. Dabei ist es völlig egal, ob der Hund die Straße überquert oder auf dem Gehweg sitzt oder läuft. Notfalls wird der Gehweg mitgenommen und der Hund platt gemacht.  Es gibt sogar Videos, die das dokumentieren…

 

Bufu wurde von unserem Tierarzt gefunden. Auch er war von einem Auto angefahren worden..

Der nette Mensch der ihn auf dem - nicht vorhandenen - Gewissen hat, hat auch noch einen anderen Hund erwischt, der nach 4 Wochen Behandlung den Kampf um sein Leben verloren hat...

 

Bufu konnte nicht mehr gehen, aber nach der Behandlung kann er jetzt wieder auf allen vier Beinen stehen und auf zumindest drei Beinen laufen.

 

Er ist ein tapferer Kerl, sehr sanftmütig und ruhig. Aber natürlich ist er traumatisiert. Er wollte nicht aus seinem Käfig kommen, denn nur dort fühlte er sich sicher – dort kommt kein Auto hinein…

 

Der Autofahrer war wohl nicht der erste Zweibeiner, der ihm Böses angetan hat. Bufus Vertrauen zu den  Menschen muss erst wieder wachsen, er genießt aber Besuch und lässt sich auch gerne vorsichtig streicheln.

 

Als ob das alles nicht genug wäre haben ihn auch noch die Herzwürmer erwischt. Er wird derzeit auch dagegen behandelt.

 

Mittlerweile hat sich Bufu zu einem großen, glücklichen, verspielten Hund entwickelt! Er ist einfach ein wirklich lieber Kerl auf der Suche nach einem guten Zuhause!


A popular hobby of Romanians say: run over a dog. It doesn't matter if the dog crosses the street or is sitting or running on the sidewalk. In case of, they even take the sidewalk with them as well so the dog can be knocked over. There are even videos documenting it...

 

Bufu was found by our vet. He too has been hit by a car...

 

The nice "human" who has him on his - non-existent - conscience has also hit an other dog who, after 4 weeks of treatment, lost the fight for his life...

 

Bufu couldn't walk, but after treatment he can now again stand on all four of his legs and can run on at least three of them.

 

He is a brave guy, very gentle and calm. But of course he is traumatized. he dind't come out of his cage, because only there he felt safe - no car can come in there...

 

The driver was probably not the first biped who has done him wrong. Bufus confidence to the people must grow back first, but he enjoys visiting and can also likes to be petted, but carefully.

 

As if all of this were not enough, he even caught heartworms. He's currently being treated against it.

 

Meanwhile Bufu became into a big, happy, playfuldog! He's just a really nice guy looking for a good home!

Das schrieb unser Tierarzt:

Bufu ist ein sechsjähriger Rüde, gefunden am 25. August 2015, von einem Auto angefahren. Er war in einem kritischen Zustand aber wir schafften es, ihn zu stabilisieren und zu röntgen, was Veränderungen im Bereich des L7 - S1 zeigte, Veränderungen des Darmbeins im Ansatz vom rechten zum linken Hüftgelenk, Knochenveränderungen des rechten Schambeins und Muskelatrophie, was wohl darauf schließen lässt, dass er bereits zuvor einen Unfall hatte und davon eine Fraktur des rechten Darmbeinflügels.

 

Bufu konnte ein Monat lang nicht laufen. Er bekam nervenstimulierende Substanzen, Schmerzmittel, Antibiotika, Vitaminen, Mineralstoffe und die richtige Pflege.

 

Jetzt ist er in der Lage zu stehen und auch wieder (mit einigen Schwierigkeiten) zu laufen, sein Zustand verbessert sich aber mit der Zeit.

 

Weitere Teste zeigten leider, dass er auch Herzwürmer hat, er wird nun mit Doxycyclin behandelt.


That's what our vet wrote:

Bufu is a six year old male dog, found on 25th of August 2015, hit by a car. His condition was critical but we managed to stabilized him and get him to a radio exam witch established changes on L7 -S1 level, iliac bone remodeling in the neck of left to right hip shaft, the bone remodeling of the right pubis, muscular atrophy, brought out the fact that he had a previous accident and fracture of right iliac wing.


Bufu could not walk for about one month .He received treatment with nerve stimulating substances, painkillers, antibiotics, vitamins, minerals and he was given proper care due to the fact that he could not walk.


Now he is able to stand and walk with some difficulty but his condition is improving with time.


Further tests show that he has got heart worms and he started treatment with doxycycline.