Feliciano haben wir von unserem Tierarzt SoSon Vet übernommen.

Jemand hat ihn dort vorbei gebracht und ist, unter dem Vorwand Geld vom Auto zu holen, dann wieder verschwunden und nicht wieder gekommen...

 

Der kleine Kerl war anämisch und hatte eine große Wunde auf der rechten Backe, wahrscheinlich wurde er von etwas getroffen oder gebissen...

Der Tierarzt hat außerdem festgestellt, daß er gebrochene Zähne hatte. Die wurden gleich operiert bzw. herausgenommen!

  

Anscheinend wurde der Kleine doch schwerer verletzt als angenommen, oder er kann das Trauma der Attacke (Biss, Schlag) nicht verkraften, da er zu sensibel ist.

 

Zu Beginn weinte er, während er schlief und er pieselte währenddessen. Er suchte sich nicht wie andere Welpen einen Platz, um sich dort zu erleichtern, wenn er mußte ließ er einfach laufen, egal wo. Aber dies ist seit Monaten nicht mehr vorgekommen, nur einmal hat er ins Haus gepinkelt (vielleicht hat er die Welpen nachgeahmt) oder manchmal, wenn Costi ihn mit nach Hause nimmt (sie wohnen im vierten Stock) macht er Pipi auf der Treppe.

 

Er liebt es im Wasser zu Spielen, mit den anderen Hunden und den Welpen. Er mag es wirklich nach Buftea zu kommen um mit allen Hunden zu spielen, zeigt dabei das Verhalten eines kleinen Welpen.

 

Aufgrund des Traumas, das er erlitten hat als er erst 2 Monate alt war, kann er nicht gut sehen und hat manchmal Probleme, die Menschen zu erkennen. Ein anderes Problem ist, dass sein rechter Vorderlauf größer ist als der linke. Der Tierarzt sagte, wahrscheinlich durch schlechte Gene die er von seinen Eltern geerbt hat. Deshalb hat er einen lustigen Gang, wie ein alter Hund. Und er läuft mit beiden Hinterbeinen gleichzeitig.

 

Seit der Kastration ist er stubenrein, er kann ein paar Stunden alleine bleiben.

Mit Katzen ist er okay, sein letzter Spielfreund war Uriel, der durfte aber bereits ausreisen.

 

Feliciano ist ein sehr hübscher Hund! Für diesen bezaubernden jungen Mann suchen wir ein ganz besonderes Zuhause, bei Menschen denen das alles nichts ausmacht, wo es ruhig ist und er mit anderen Hunden spielen kann.


Feliciano we took from our Vetenarian SoSon Vet.

Someone dropped him off there and - under the pretext of getting money from the car - disappeared and didn't come back...

 

The little guy was anemic and had a large wound on the right cheek, probably he was hitten by something or bitten... 

The vet has also stated that he had broken teeth. The same were operated on or removed!

 

Apparently the little guy was injured heavier than expected, or he couldn't cope with the trauma of the attack (bite, kick), because he's too sensitive.

 

At the beginning he cried when he slept and he peed while it. He didn't look for a propper place to relieve himself there like other puppies, but if he has to, he peed wherever he stands, no matter where. But this didn't happen for months now, only once he peed in the house (maybe copying the puppies there) or sometimes when Costi takes him home (they live in fourth floor) he makes Pipi on the stairs.

 

He loves playing in the water, with other dogs and also puppies. He likes very much to come to play in Buftea with all the dogs, but shows the behaviour of a small puppy.

 

From the trauma he suffered when he was only 2 months old, he cannot see well and sometimes he has problems recognizing the people. Other problem with him is that he has the right front leg bigger than the left one. The vet said probably is from the bad genes he enherited from his parents. That's why he was a funny walk,like an old dog. And he is running with his back legs all in the same time.

 

Since neutering he is house-trained and can stay alone in the house for some hours.

With cats he is okay, his last play-friend was Uriel, but he left.

 

Feliciano is a very handsome dog! For this charming young man we're looking for a very special home, with people to whom this all doesn't matter, where it's quite an he can play with other dogs.