Negrio und seine Kumpels (Roxy, Bulgaresh & Pufi) hatten ein Zuhause. Zwar kein schönes, aber ein liebevolles.

 

Nein, schön war es wirklich nicht dort. Es war eine sehr schlechte Gegend, ein verlassenes Haus, ohne Fenster, Türen und Böden, kein Strom & fließendes Wasser, in der Nachbarschaft jede Menge Zigeuner. Nicht unbedingt ein Traum-Zuhause, aber das einzige, was sich Victoriţa (eine unserer Mitarbeiterinnen und ihr Frauchen) leisten konnte. 

Zum Glück für sie konnte sie nun endlich in ein menschenwürdiges Zuhause ziehen, sie hat eine neue Wohnung gefunden. Doch leider, wie es in Rumänien so oft ist, sind dort die Hunde nicht erlaubt...

 

Deshalb suchen diese freundlichen und verträglichen Jungs nun ein neues, liebevolles Zuhause. Nach ihrem Frauchen haben es jetzt auch sie wirklich verdient!

 

Update vom 26.08.2019:

Danke liebe Julia!

Negrio ist noch sehr zurückhaltend. Wenn er die Menschen kennt, kommt er auch an sie ran und lässt sich streicheln. Bei neuen Personen braucht er aber noch Zeit und Geduld. Er ist zwar nicht panisch, aber distanziert sich lieber erstmal. Leckerli nimmt er aber.


Negrio and his buddies (Roxy, Bulgaresh & Pufi) had a home. Although not a nice, but a loving.

 

No, it really was not nice there. It was a very bad area, a deserted house, with no windows, doors and floors, no electricity and running water, lots of gypsies in the neighborhood. Not necessarily a dream home, but the only thing Victoriţa (one of our employees and their mommy) could affort.

Fortunately for her, she was finally able to move into a decent home, she has found a new apartment. But unfortunately, as it is so often in Romania, the dogs are not allowed there...

 

That's why these friendly and compliant boys are looking for a new loving home. After their mommy, they really deserve it now!

 

Update from 26.08.2019:

Thank you dear Julia!
Negrio is still very reserved. When he knows the people, he also gets to them and lets himself be stroked. But with new people he still needs time and patience. He may not be panic-stricken, but he prefers to distance himself first. But he takes goodies. 

Sie wollen helfen? Mit einer ...

Sie wollen dieses Tier adoptieren? Dann füllen Sie bitte dieses Formular aus.

Mit einer Patenschaft helfen Sie, damit wir die Tiere versorgen können.

Hier finden Sie einen Überblick, wie auch Sie uns helfen können.


Oder schauen Sie in unserem virtuellen Spendenshop vorbei: