Auch Pako lebte schon vor unserem neuen Tierheim und jetzt lebt er eben darin!

 

Anfangs war es sehr scheu, doch mittlerweile hat er schon Zutrauen gefasst und lässt sich anfassen! Er ist gut verträglich mit anderen Hunden.

 

Aber auch Pako braucht ein Zuhause mit Geduld und Zeit, denn er wird erst wieder neues Vertrauen fassen müssen, mit Leckerchen unterstützt und nichts überstürzt, wird das wahrscheinlich nicht lange dauern!

 

Leider hatte er Herzwürmer, wurde aber erfolgreich dagegen behandelt und ist wieder vollkommen gesund!

 

Er würde sich auch über Medizinpaten sehr freuen!

 

Update vom 23.08.2019:

Danke liebe Julia!

Pako ist ein ruhiger, älterer Herr. Er kam im Auslauf direkt in meine Nähe. Anfassen konnte ich ihn noch nicht, aber er rennt auch nicht panisch davon. Ich denke er braucht etwas Geduld und eine Bezugsperson, dann wird er schnell auftauen! 

 

Update vom 11.07.2020:

Pako hat epileptische Anfälle, diese sind aber mittlerweile gut unter Kontrolle. Er muss allerdings täglich das Medikament Karvisan nehmen und in der Nacht Phenobabital. Wenn sich Menschen für ihn finden, die bereit wären, ihm diese Medikamente zu verabreichen, dürfte Pako ausreisen.

 

Update vom 08.09.2021:
Danke liebe Carina!
Pako würde ich nicht mehr als sehr ängstlich oder scheu bezeichnen, er kam direkt meine Nähe um sich die leckeren Leckerli abzuholen. Er hat sich auch total gefreut und machte einen sehr entspannten Eindruck auf mich. Streicheln konnte ich ihn zwar nicht, aber ich denke wenn man etwas Zeit mit ihm verbringt wird auch das nicht mehr lange dauern ;)


Also Pako already lived her in front of the shelter, when we moved in. Now he lives with us!

 

At first he was very shy, but now he has regained confidence and can already be touched. With other dogs he gets along well.

 

But Pako also needs a home with patience and time, because he will need to take again new confidence, supported by treats and nothing rushed, that probably won't last for long!

 

Unfortunately he had heartworms but was successfully treated against it and is perfectly healthy again.

 

He would be also very happy about medicine godparents!

 

Update from 23.08.2019:

Thank you dear Julia!

Pako is a quiet, older gentleman. He came right into my neighbourhood in the run-out. I couldn't touch him yet, but he doesn't run away in panic either. I think he needs some patience and an attachement figure, then he will defrost quickly!

 

Update from 11.07.2020:
Pako has epileptic seizures, but these are now well under control. However, he has to take the medicine Karvisan daily and Phenobabital at night. If people are found for him who would be willing to give him these medicine, Pako would be able to travel.

 

Update from 08.09.2021:
Thank you dear Carina!
I wouldn't call Pako very timid or shy any more, he came right up to me to get the tasty treats. He was also very happy and made a very relaxed impression on me. I couldn't pet him, but I think if you spend some time with him, that won't take long either ;)

Download
Flyer Paco
Pako.pdf
Adobe Acrobat Dokument 52.2 KB