Vox und seine Schwester Vauxall wurden gemeinsam mit ihrer Mama Corinne aus einem der Pubilc Shelter geholt, Piatra Neamt. Man mag sich gar nicht vorstellen was sie dort erlebt haben müssen...

 

Glücklicherweise haben sie das überlebt, wurden herausgeholt und sind nun in unserer Island of Hope in Sicherheit. Aber man merkt ihnen ihre negativen Erlebnisse noch sehr an...

 

Vox ist wirklich einfach nur ein wunderschöner Hund, aber man sieht noch die Angst in seinen Augen. Manchmal kommt er und stupst einen von hinten an, meist wenn man ein Leckerli hat. Aber bis man sich umdreht ist er schon wieder weg, nach dem Motto "ich war das ja gar nicht"... ;-)

 

Mit anderen Hunden ist er sehr freundlich und verträglich, spielt auch gerne mal, ist aber allgemein eher ein ruhiger und kein überdrehter Kerl. Er ist auch sehr geduldig mit nervenden Kandidaten, zieht sich lieber zurück als irgendwas zu riskieren, nur kein Streit.

 

Das macht er auch bei Menschen. Er lebt im Haus, damit er besser an Menschen gewöhnt wird, und ist meist in der Küche. Doch sobald sich ein  „fremderer“ Mensch (natürlich nicht bei Nico, Grig, etc.) dort bewegt schaut er, dass er in ein sicheres Eck oder den Käfig kommt, nur um nicht im Weg zu sein. Er wäre am liebsten unsichtbar, man merkt ihm aber an, dass er gerne anders wollte, nur NOCH nicht kann. Er ist einfach extrem vorsichtig, doch mit Keksen kann man ihn gut locken, nach ein paar Tagen kann man ihn sogar schon leicht an der Schnauze berühren. :-)

 

Er ist wirklich bezaubernd, braucht aber dringend Menschen, die ihm mit Ruhe und Geduld Zeit geben, sich einzugewöhnen, ihm beweisen, dass er sich auf sie verlassen kann und ihn einfach Hund sein lassen, ohne etwas Bestimmtes zu erwarten.


Vox and his sister Vauxall were taken out of one of the public shelter, Piatra Neamt, together with their mother Corinne. One may not even imagine what they must have experienced there...

  

Fortunately, they survived, were taken out and are now safe in our Island of Hope. But you still can see their negative experiences...

 

Vox is simply a beautiful dog, but you can still see the fear in his eyes. Sometimes he comes and nudges you from the back, usually when you have a treat. But until you turn around he is already gone, according to the motto "no that wasn't me"... ;-)

 

He is very friendly and compatible with other dogs, he also likes to play, but generally he is more of a quiet guy and not a hyped up one. He is also very patient with annoying candidates, preffering to back off rather than risking anything, just no arguing.

 

With humans he does this as well. He lives in the house, so he gets used to people better, and is mostly in the kitchen. But as soon as a strange person (of course not Nico, Grig, ...) moves in the kitchen, he tries to get in a safe corner or the cage, just to stay out of the way. He would like to be invisible, but you can tell that he wants to do it different, but he just yet can't. He's just extremely cautious, with with treats you can lure him, after some days can even touch him soft on the muzzle. :-)

 

He is really adorable, but he desperately needs people who give him time and patience to settle in, prove to him that he can rely on them and let him be a dog without expecting anything in particular.