Willi (früher Max) lässt lieb grüßen!

Unser Willi war nun 1 Jahr und wir sind so glücklich mit ihm. Er ist wirklich eine ganz treue Seele. Nach pubertärem Nicht-Horchen beim Gassigehen und dem Besuch der Hundeschule klappt das jetzt auch wieder super.

Suri schickt schöne Grüße!

Suri geht es super und sie ist außerordentlich lieb!

Offensichtlich fühlt sie sich auch wohl! :-)

Neuigkeiten von Aimee!

Die Aimee war so ängstlich und verstört, daß wir sie noch nicht gleich mit in Wohnung nehmen konnten. Sie hat 3 Tage in ihrem Versteck im Keller gehockt und war zu nichts zu bewegen. Dann habe ich mit ihr trainiert, daß sie mir das Hundefutter aus der Hand nimmt, damit wir sie mit Leckerchen irgendwann abrufen können. Ich habe auch meine Hände mit Leberwurst eingeschmiert und so lange gewartet, bis sie die abgeleckt hat.

In der 3. Woche hat sie Freundschaft mit Benny geschlossen und sich das erste Mal mit ihm rausgetraut. Zuvor hat sie manchmal im Fensterbrett gesessen und in den Garten geschaut.

In der 4. Woche hat sie unser Benny in die Wohnung gelock. Das hat er ganz toll gemacht. Jetzt hat sie sich prima eingelebt, im Garten, in der Wohnung und schläft mit uns im Schlafzimmer. Stubenrein ist noch nicht ganz, sie geht oft noch dafür in ihren Keller.

Ein Problem hat sich noch nicht aufgelöst. Sie hat immer noch panische Angst, am Körper berührt zu werden und läuft rückwärts wenn wir auf sie zukommen. Deshalb konnten wir sie noch nicht mit zum Spazierengehen nehmen. Wir arbeiten dran und brauchen viel Geduld, bis sie das selbst will.

Sie ist eine ganz Liebe, kommt, wenn wir sie rufen, versteht, was wir von ihr wollen und verträgt sich super mit Benny. Wir können die beiden sogar allein lassen in der Wohnung, wenn wir einkaufen, oder so.

Das war erst mal das Wichtigste. Anbei ein paar Photos: Ihr Versteck im Keller, das 1. mal nach draußen, Erkundung des Gartens, Entspannung im Hof und Abendbrot in der Küche

Liebe Grüße von Buddy!

Buddy geht es großartig! Er ist extrem selbstständig, obwohl er blind ist.

Gassi gehen ist kein Problem, die Pensionshunde auch nicht, Buddy ist extrem relaxt.

 

Er ist eine Mega-Knutschkugel und wir sind froh, ihn bei uns zu haben!

Gewicht hat er schon etwas verloren, aber vor allem an Muskeln zugelegt.

Neues von Joshi und Fila!

Joshi und Fila machen Aktivcampingurlaub und haben sich danach ein gemütliches Plätzchen redlich verdient ;0)

Svea beim Sonnenbad! :-)

Liebe Grüße von Jacotte & Tino!

Igor schickt liebe Grüße!

Zufälliges Treffen mit Pufi

Neues von Joshi und Fila

Spanier Joshi/Rambo und Rumänin Fila machen schon wieder Urlaub, diesmal mit eigenem Wohnwagen.

 

Leider hat Joshi sich das Pfötchen verletzt und leidet männertypisch sehr

Nachricht von Voice

Liebe Frau Wimmer,

ich möchte Ihnen gerne berichten wie es Voice geht.

Sie hat ihren Namen behalten, denn der passt so gut zu mir und meinem Beruf (als Logopädin arbeite ich sehr gerne mit Klienten, die Probleme mit ihrer stimmlichen Belastbarkeit haben, meine Stimm-Patienten...).

Anfangs war sie sehr schüchtern und hat für alle Aktivitäten lange gebraucht. Zwei Tage nach ihrer Ankunft war unser erster Besuch beim Tierarzt. Die Situation schien ihr sehr vertraut zu sein, aber als sie die anderen Hunde sah, war sie wie ausgewechselt! Sie hat sich so gefreut, Artgenossen zu treffen, dass ich sie noch am gleichen Tag mit den Hunden meiner Freundinnen bekannt machte. Seitdem treffen wir täglich verschiedene Hunde mit denen Voice spielen kann.

Inzwischen hat Voice sich auch an unseren Tagesablauf gewöhnt. Sie ist fröhlich und aufgeschlossen, passt sich an die Situation in der Praxis an und wächst und gedeiht prächtig.

Ich habe das Glück, dass ich sie die meiste Zeit des Tages bei mir haben kann.

Unsere Spaziergänge finden, wenn wir alleine sind, an der langen Schleppleine statt.

Allerdings ist sie heute zum ersten Mal mit der langen Leine gelaufen, ohne dass ich das Ende der Leine festgehalten habe. Auf dem Feld hat Voice sich an ihrem Hundefreund Smokey orientiert. Ich habe keine Angst, dass sie einen so großen Schreck bekommt, dass sie wegläuft. Sie schaut immer wo ich bin und folgt mir, ohne dass ich sie rufen muss.

Sie ist sehr gelehrig und lernt schnell. Sie kann folgende Kommandos: sitz! down! komm! einsteigen!.

Besonders freue ich mich, dass sie zuverlässig kommt, wenn ich pfeife.

In 2 Wochen beginnt unser Kurs "speechless" in der Hundeschule.

Ich füge Ihnen ein paar Fotos bei. Sie können das Schreiben und die Fotos gerne veröffentlichen, wenn Sie das möchten.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft für Ihre Arbeit, herzlichen Dank für den Schatz, den Sie für mich gerettet haben.

Herzliche Grüße,

Martina B.

Charly (Struppi) & Shareena waren wieder "On Tour"!

Kuruka in ihrem neuen Zuhause!

Lana und Scubi schicken Ostergrüße!

Scubi möchte Euch mitteilen, dass er nun zusammen mit Lana schon den Erziehungskurs 2 besucht. Zwar ist er der Älteste im Kurs, aber weil er so ein aufgewecktes Kerlchen ist, fällt dies gar nicht ins Gewicht. Für ein Leckerli ist er bereit, sein Bestes zu geben. Die Leckerlis der anderen Hunde ziehen ihn auch oft magisch an. Er mag es gar nicht, wenn ihn ein forscher Junghund anbaggert oder zum Spielen auffordert. Dann bekommt das Gegenüber eine blitzschnelle und forsche Zurechtweisung von Scubi. Spielen mag er nur mit seinen Menschen und ein wenig mit Hundefreundin Lana.

In der neuen Hundeschule gefällt es Lana viel besser als in der vorherigen. Dort wollte sie nicht so gerne mitmachen und am liebsten schnell wieder nach Hause. Beim Bürsten ist Scubi nun ganz anständig. Er erhält nämlich parallel zum Bürsten ein Leckerli und findet es seitdem ganz toll. Er sieht die Bürste nun nicht mehr als seinen Feind an und will sie auch nicht mehr attackieren.

Ach ja und seitdem der Restmülleimer an einer anderen Stelle in der Küche steht, markiert Scubi auch nicht mehr in der Wohnung. Manchmal ist die Lösung so einfach, dass man erst mal gar nicht darauf kommt!

Seinen ersten Tierarztbesuch hat Scubi auch gut überstanden. Unsere „neue“ Tierärztin macht nämlich nur Hausbesuche und Scubi und Lana fanden sie gleich von Anfang an toll. Sie durften auch alle ihre Tierarzt-Sachen beschnuppern und die Untersuchung fand im Wohnzimmer so nebenbei beim Kraulen statt.

Frohe Ostern wünschen Euch Lana & Scubi mit Herrchen & Frauchen!

Neuigkeiten von Willy & Mac

Willy hat sich gut eingelebt und auch schon ein bisschen Speck auf seinem Popo bekommen. Im Park und in Niederbayern (Ferienwohnung) läuft er frei und kommt auch immer, wenn man ihn ruft. Das geniesst er sehr und ich habe das Gefühl, jedes Mal wenn er sich austoben darf, vergisst er ein kleines Stück von allem Schrecklichen, was ihm angetan wurde.

Mac findet Willy auch immer besser und hat ihn gut akzeptiert.

 

Nochmal vielen lieben Dank für diesen kleinen Goldschatz und ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute und einen wunderbaren Frühling und Sommer.

 

Liebe Grüße,

Barbara

Platz ist auf der kleinsten Küchenbank! Irgendwie... ;-)

Grinse"katze" Ahila, jetzt Lulu, lässt grüßen!

Schöne Grüße von Charly & Shareena!

Bacardi, jetzt Babu, schickt liebe Grüße!

Babu/Bacardi geht es blendend! Wir haben eine rießen Freude mit Ihm.

 

Mein Tierarzt hat gemeint, das sein Steißbein gebrochen war, und auch beide Vorderläufe. Leider ist hier auch operativ nichts mehr zu machen, aber mit einer Kräuterdiät und Bewegung schaffen wir es soweit das er halbwegs laufen kann und soweit schmerzfrei ist, das er sein Leben genießen kann.

 

Mittlerweile schlägt er Purzelbäume wenn ich heim komme und meine Hündin hat sich auch an Ihn gewöhnt.

 

Seine Alpträume hat er noch, aber mit Ruhe Liebe und Zeit werden die auch soweit vergehen, das er ein angenehmes Leben führen kann.

 

Mittlerweile können wir im Wald schon ohne Leine laufen, denn wirklich davonlaufen kann er mir ja nicht, und er fängt an das wenn er sich vor etwas fürchtet, daß er direkt zu mir kommt und nicht einfach irgendwohin davonläuft.

 

Am liebsten liegt er bei mir im Bett und lässt sich das Fell bürsten (er ist ein richtiger Genießer).

 

Anbei ein paar Fotos von dem hübschen alten Herrn.

Das erste Foto (auf der orangen Decke) war nach seiner Narkose da wurden die Zähne geputzt und die Röntgen gemacht.

Am zweiten Foto sieht man seinen Rücken, der mittlerweile schon sehr schön aussieht.

Am dritten hab ich Ihn bei einem Spaziergang festgehalten, da war er schon müde. ;-)

 

Lg Bettina, Honey und Babu 

Liebe Grüße von Nonosear! :-)

Heute habe ich Nonosear in Schwelm besucht. Es ist der arme Kerl aus Rumänien, dem man u. a. die Schnauze abgehackt hatte.

Es geht ihm sehr gut und vom ersten Tag an gab es so gut wie keine Probleme mit ihm. Gut, er ist manchmal ein wenig ängstlich draussen, aber alles im Rahmen. Ansonsten ist er eine Seele von Hund und man glaubt nicht wie menschenbezogen er trotz allem geblieben ist.

Er scheint auch in einer Wohnung gelebt zu haben, denn er kennt so vieles was für einen echten Straßenhund ungewöhnlich wäre. Vielleicht hat er so viel gebellt, man hört das ja manchmal, dass die Leute den Hunden kurzerhand die Schnauze abhacken, wenn das Gebell nervt.

Seine Freundin kommt aus Spanien und war sehr sehr ängstlich, sie hat durch Nonosea an Selbstbewusstsein gewonnen, die Beiden verstehen sich prächtig. Auch mit dem kleinen Sohn gibt es keine Probleme.

Fila - heißt und ist Freundin! :-)

Fila bedeutet Freundin! Und das ist Splendora geworden! :-)

Erstens wurde sie auf Fila umgetauft und zweitens hat sie sofort Freundschaft mit der Tochter geschlossen! Die Bilder unter beweisen es!

 

Ihre neue Familie schreibt:

Die kleine Fila (vormals Splendora) hat sich hier schon ohne größere Probleme ein bisschen eingewöhnt und es gefällt ihr hier offensichtlich recht gut bei uns!

Sie ist ein sehr aufgeschlossener, freundlicher Welpe mit einem richtig tollen Wesen. Sie macht sich schön bemerkbar, wenn sie raus muss und letzte Nacht hat sie auch schon richtig gut durchgeschlafen.

Auch an der Leine in die Allee geht sie ohne große Probleme und erkundet neugierig ihre neue Umgebung.

Nur Hunger hat sie noch nicht so recht, was aber auch vielleicht am neuen Futter liegt. Ansonsten genießt sie es, mit Helena zu spielen und geknuddelt zu werden.

Soleil-Sweety fühlt sich offensichtlich wohl! :-)

Und wieder zwei Glückliche!

Wieder durften zwei unserer ehemaligen Schützlinge von ihrer schönen Pflegestelle bei der SOS Hundehilfe Prignitz umziehen, endlich in ihr neues Zuhause!

 

Hier sehen Sie Angelina (links) und Lora (rechts), zusammen mit ihren neuen Frauchen!

"Zufälliges Treffen" mit Leroy! :-)

Hallo an alle Zwei- und Vierbeiner!

 

Als wir gestern von einer Reise in den Schwarzwald zurückkehrten, überholten wir auf der "Autostrada" den HAR-Transporter. Gleich erinnerte ich mich an die erste Begegnung mit unserem Leroy!

 

Hier einige Fotos von unserer "Winterreise". Und ein riesiges DANKE dafür, daß ihr so gut für ihn gesorgt habt! Er ist unser Augensternchen!

 

Allerbeste Grüße und gute Wünsche von Leroy und Petra

Auch Game hat endlich ein eigenes Zuhause gefunden!

Fila und Joschi waren wieder auf Urlaub!

Joschi, ehemals Rambo aus Asoka Castalla, und Fila aus Rumänien im Urlaub in St. Peter Ording, unsere Schützlinge kommen ganz schön rum, ständig im Urlaub ;0)

Aaron lässt alle ganz lieb grüßen!

Bei uns ist alles top :-) Aaron, mein süßes Bärchen, ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Bär. Entspannt, verkuschelt und freundlich zu allen Menschen und Hunden.

 

Er ist wirklich eine tolle Seele. Beide Hundis sind gesundheitlich fit und harmonieren super miteinander.

Wie Hund und Katze... :-)

Ein schöneres Werbefoto für die Hund-Katze-Beziehung kann man wahrscheinlich schwer finden! :-)

 

Hier sieht man Hündin Maya (früher Janika, Juliets Tochter) mit ihrer Freundin, der Katze Mimi (früher Algida).

 

So soll es sein! :-)

Kira, früher Germaine, schickt uns schöne Grüße!

Kira, ehemals Germaine, hat sich gut bei uns eingelebt! :)

Sie ist ein aufgeweckter,verspielter Hund, der keine  Pausen kennt. Kira braucht immer Action und kommt nie aus der Ruhe geschweige denn wird sie müde :).

Aktuell besuchen wir eine Hundeschule, denn der frechen Maus muss Disziplin beigebracht werden! :-)

 

Viele liebe Grüße,

Erika und Familie

Phoebe grüßt aus ihrem neuen Zuhause!

Phoebe ist umgezogen und hat sich gleich wohlgefühlt in ihrem neuen Zuhause! :-)

 

Und die Trauer um den erst kürzlich verstorbenen Hund ist nun nicht mehr ganz so groß, seit Phoebe eingezogen ist.

Pippin, früher Marcel, sendet uns Grüße!

Sunny schickt ganz liebe Grüße!

Wir wollten uns mal wieder melden und neue Bilder schicken.

 

Sunny macht sich mit anderen Hunden immer besser. Sie wird schon ruhiger und rastet nicht mehr aus wenn sie nur von weitem einen Hund sieht.

Erst wenn der andere Hund auf unserer Höhe ist. Aber dann lass ich sie auf Sitz kommen und sie beruhigt sich recht schnell. :-) Wir trainieren jeden Tag weiter. Frank geht jetzt immer mit Benji wenn es möglich ist und so kann ich mich ganz der Maus widmen.

 

Wenn wir bei meiner Freundin sind kann sie sogar ohne Leine laufen. Sie hört so fantastisch. :-) Sie ist mein ganzer Stolz und ich merke jeden Tag das wir uns gesucht und gefunden haben. <3 Und auch nie wieder missen will. Meine Mutter ist ganz verrückt nach ihr. Ihre Prinzessin ;-) So das war erst mal wieder das neuste.

 

Ich wünsche dir und dein Team einen schönen Abend und hoffe das es euch allen gut geht.

 

Ganz liebe Grüße

Nicole

Endlich hat Desiree ein Zuhause!

 

 

 

Nach nun schon fast zwei Jahren, die Desiree auf ihrer Pflegestelle bei der

SOS Hundenothilfe Prignitz warten mußte, durfte sie nun endlich in ihr neues, eigenes Zuhause umziehen!


Und hier nochmals das Dreamteam - Charly & Shareena

Hallo Gerlinde!

 

Du kommst sicher um vor Emails, aber ich muss dir diese Bilder trotzdem schicken ;-)  Sind die Beiden nicht schön!? (stolz bin) Und wie sie sich in Szene setzen können;-) Die Bilder habe ich gestern gegen Abend auf unserer Tour gemacht.

 

Hatten auch Wild-Begegnungen. Zuerst einen Fuchs, der ca. 10 m neben uns ganz entspannt durchs Wäldchen spazierte. Zuerst hörte Charly noch auf mich, aber als der Fuchs dann dreisterweise  direkt vor uns auf dem Weg herlatschte, packte ihn das Jagdfieber und Charly schoss hinter dem Fuchs her. Sicher auch angeheizt von Shareena, die an der Leine vollkommen abdrehte und heulende Töne von sich gab, wie ein Jagdhund in der Meute. Mit ihr werden wir noch unseren Spaß bekommen wenn sie mal ohne Leine laufen darf. In ihr steckt wesentlich mehr Jagdtrieb als in Charly.

Charly jagte den Fuchs ca. eine Minute und kam dann vor Stolz strahlend zurück mit einem Blick wie: Na, dem habe ich es aber gegeben! Sofort wurde er abgelenkt von einem übers Feld laufendem Reh.

Logisch, Charly musste hinterher! Aber auch nicht lange, dann dreht er wieder um und kam zufrieden zurück. Für ihn ist das alles Spielzeug, das extra wegen ihm herumläuft, um ihn zu bespaßen.

 

LG, Andrea

Eine glückliche Katzen-Hunde-Truppe! :-)

Ja, ja - wie Hund & Katze! :-)

 

Charly mit Gizmo bzw. mit Shareena und Chenas beweisen das wieder mal eindrucksvoll!

Nachricht von Knut! :-)

Die letzten Wochen hatte ich ganz viel mit Wachsen und Zähne kriegen und allem möglichen zu tun. Die Zeit geht ja immer so schnell um.

 

Außerdem muss ich täglich so einen Kauknochen zerlegen, wie man hier gerade sieht. Ich gehe auch viel spazieren, denn meine Eltern müssen ja auch mal an die Luft. Das tut denen nämlich sehr gut und die müssen ja auch für mich fit bleiben.

 

Ich verstehe eigentlich alles, was die von mir wollen, mache es aber nicht sofort. Wir sind ja nicht im Zirkus und ich lasse mich doch nicht dressieren. Meistens mache ich aber was die wollen, nur mit Verspätung, um des lieben Friedens willen.

 

So, jetzt bringt mein Chef die Chefin zur Arbeit, samstags macht er das meistens und ich darf mit.

 

Bis bald mal, Euer Knut

 

P.S.: Bald fahre ich zum ersten Mal in Urlaub. Mal sehen wie das so ist. Aber das dauert noch 3 Wochen.

Post von Senti! :-)

Senti geht es immer noch sehr gut bei uns. Zwar ist das Röcheln immer noch ziemlich schlimm und manchmal sackt sie mit der Hüfte ab. Aber an anderen Tagen rennt sie im Garten rum und hat viel Spaß. Sie ist sehr doll auf mich bezogen und wenn ich mit Calaf (meinem anderen Hund) die schönen Spaziergänge mache, hat Senti immer am Tor auf uns gewartet.

 

Das fand ich so traurig, da hab ich kurzerhand eine Art Bollerwagen gekauft und Senti schön warm eingepackt (sie hat jetzt einen hübschen, warmen Mantel) und jetzt kann sie mitkommen, das scheint ihr gut zu gefallen :).

Sonst ist sie meistens da, wo ich bin,  am liebsten auf der Couch! Ich habe eine Hundetreppe für die Süße, da kann sie dann auch von alleine auf die Couch.

 

Leider wird ihr am Freitag ein Zahn gezogen, ganz hinten. Ich habe da schon sehr Angst, weil die ja mit ihrem Herzen und ihrem Alter nicht gesund ist und die Narkose da so große Risiken birgt. Aber man muss davon ausgehen, daß sie Zahnschmerzen hat, denn der Zahn und das Zahnfleisch deuten auf Vereiterung hin und mit Zahnschmerzen sollte keiner leben, egal wie alt und ob sie noch eine Woche bei uns ist oder ein Jahr oder 5 Jahre. Die Zeit, die sie noch bei uns hat, soll schmerzfrei und glücklich sein.

 

 

Fressen tut sie übrigens ganz wunderbar und gar nicht so wenig.  Und abends gibt es ja immer noch Leberwurst dazu, zwar mit ihren Medis, aber das weiß sie ja nicht :)

Igor schickt uns schöne Grüße!

Hier kommt Nachricht von Igor! Er durfte schon vor längerer Zeit ausreisen!

 

Es geht ihm gut und er scheint das Leben bei seiner Familie sehr zu lieben! Und er liebt es direkt beim Kamin zu liegen!

Schöne Grüße von Xonia! :-)

Pufi schickt liebe Grüße! :-)

Hallo Frau Wimmer, liebes HAR-Team,

 

wir hatten uns schon so lange vorgenommen, Ihnen mal wieder zu schreiben.

Nun ist Puf bereits seit neun Monaten Teil unseres "Rudels" und hat sich in dieser Zeit einfach großartig entwickelt - er ist zu einem selbstbewussten Kerl geworden, der nun auch langsam beginnt anderen Menschen gegenüber offener zu werden.

 

Mit anderen Hunden ist er absolut Klasse - sehr sozial !!! Einfach nur schön! Wir sind sehr glücklich das er bei uns ist - er hat unser Leben sehr bereichert und gibt soo viel.

Wir lieben ihn !!!

 

Anbei auch ein paar Bilder aus den letzten Monaten - ich denke manchmal sagen Bilder einfach mehr Worte ;o)

 

Vielen Dank, dass Sie dieses Leben gerettet haben !!!

 

Liebe Grüße von uns an Ihr gesamtes Team!

Neuigkeiten von Jetto! :-)

Hallo ihr Lieben!

 

Also, ich bin ja jetzt seit knapp zwei Wochen in meinem neuen Zuhause!

Und ich hätte es einfach nicht besser treffen können!!! :-)

 

MEINE Familie – ja, endlich habe auch ich so etwas!!! – ist wirklich super lieb zu mir, schenkt mir Liebe & Zuneigung und verzeiht mir auch meine „Fehler!

Beispielsweise habe ich nun gelernt, wie ich mir Türen aufmachen kann! Es ist ja alles so neu und spannend hier, da will ich mir natürlich alles anschauen! Meine Menschen sehen das komischerweise irgendwie anders…

 

Aber okay, sie passen auf, daß ich nicht ausbrechen kann! Sie meinen, es sei zu meiner Sicherheit! Na ja, das glaube ich ihnen mal so… Sie haben mich sonst noch nicht belogen, also vertraue ich ihnen da mal!

 

Meine neue „Schwester“ Luna und ich verstehen uns auch sehr gut! Manchmal grummelt sie mich noch an, vor allem wenn es um „ihr“ Futter geht, wir kommen aber schon zurecht!

Mit „unserer“ Katze kann ich das noch nicht behaupten… Aber das wird auch noch werden, sagen zumindest meine Menschen!

 

Aber diese Dinger sind auch irgendwie komisch!!!

Neulich gingen mein Herrli und ich spazieren, da griff uns eine Nachbarskatze wirklich an!!!

Zuerst ging sie auf mich los, mein Herrli wollte mich verteidigen, da griff sie sogar ihn an!!! Die traut sich was!!! Irgendwie sind mir die Dinger doch suspekt…

 

Mir geht es wirklich super gut in meinem neuen Zuhause!

 

Und ich weiß ganz genau, daß ich das vor allem den lieben Leuten von der Island of Hope zu verdanken habe!!! Sie haben mich aufgenommen, mir gezeigt, daß Menschen doch auch nett sein können und durch ihre Kontakte bin ich in mein neues, wunderschönes Zuhause gekommen! Würde es sie nicht geben, wer weiß, was aus mir geworden wäre…

 

Vielen Dank ihr Lieben!!! Ich bin so glücklich!!! Und ich werde euch nie vergessen und immer lieben!

 

Euer Jetto


Hello my dears!

 

So, I’m now in my new home for about two weeks!

And I couldn‘t have found a better place!!! :-)

 

MY family – yes, finally I too have something like this!!! – is really super nice to me, they give me love & affection and also forgive me my „malpractice“!

For example, I learned how to open doors for myself! It’s all so new and exciting here, of course I want to explore everything! My people somehow see this different…

 

But okay, they tell me it’s about my own safety! Well, I believe them this way! They haven’t lied to me before, so I trust them for now!

 

My new „sister“ Luna and I get along very well! Sometimes she grumbles at me, especially when it’s about „her“ food, but we’ll be fine!

With „our“ cat I can’t say that… But that will also come by time – at least my people tell me so!

 

But these things are really kind of creepy!

The other day, my master and me went for a walk when a neighbor’s cat really attacked us!!! First she attacked me, my master wanted to protect me and get rid of her, then she attacked him!!! She dared something!!! Somehow these things are suspicious to me…

 

I’m really super well in my new home!

 

And I know very well that I owe this especially to the dear people of the Island of Hope!!!

You have welcomed me, showed me that people also can be nice and through your contacts I have became a new, beautiful home! Wouldn’t it be you, who knows what would have happened to me…

 

Thank you very, very much!!! I’m so happy now!!! And I’ll never forget you and will always love you!!!

 

Your Jetto

Gandolf schickt uns liebe Grüße!

Gandolf hat sich prima eingelebt und wir kommen sehr gut zurecht. Er hat meine Tochter sehr ins Herz geschlossen und folgt ihr auf Schritt und Tritt. Wir können ihn draußen ohne Leine laufen lassen (so lange das Gelände übersichtlich ist und keine Straßen in der Nähe sind) er hört aufs Wort und kommt sofort zurück wenn er gerufen wird.

 

Auch das Pferde keine Ungeheuer sind hat er bereits verstanden oder zu mindestens akzeptiert.

 

Meine Mutter ist für ihn sein ein und alles, sie kann nicht aus dem Raum ohne das er ihr hinterherläuft und es ist für ihn ganz schrecklich wenn sie eine Tür zwischen ihm und ihr schließt.

 

Wir haben auch seid zwei Wochen mit Hunde- bzw. Welpenschule begonnen, wobei es keine Welpen mehr sind sondern wohl eher "Teenager", das klappt prima.

Schöne Grüße von Mina!

Unsere Mina hat sich schon super eingelebt und wir sind alle ganz glücklich über diese unglaublich süe Maus! :-)

Rizzoli lässt ganz lieb grüßen!

Rizzoli geht es sehr gut! Auf den Bildern sieht man ihn mit seiner Freundin Holly!

 

Am liebsten buddelt der Spatz aber in den Sandbergen der "Baustelle" im Garten. :-)

Merry (einst Merryl) sendet glückliche Grüße!

Merry geht es hervorragend und sie hat offensichtlich auch schon viele neue Freunde!

Rosa (früher Alpha) schickt Grüße!

Grüße von Jeske & ihren Welpen!

Mal schöne Fotos fürs Herz und rumänische Glückspilze!

 

Jeske, ihre Töchter Lilly & Jule und Stella haben inzwischen den Menschen-Welpen ins Rudel aufgenommen.

Die Familie hat viel mitgemacht mit den Hunden und trotz aller Hindernisse alles gemeistert.

 

Eines der Bilder stammt von einem Ausflug ans Meer, mit Kinderwagen im Sturm und 4 Hunden. Estra für alle wurde ein großer Transpoerter angeschafft!

Zu Besuch bei Kendra!

Iulian hat an dem Wochenende, als er unseren "neuen" Transporter geholt hat, auch gleich Kendra besucht! Es geht ihr wirklich gut, sie ist dort eine kleine Prinzessin!

 

Kendra dürfte Iulian auch sofort erkannt haben! Als sie seine Stimme gehört hat, hat sie Laut gegeben und ist ihm danach nicht mehr von der Seite gewichen!

 

Wieder ein kleiner Glückspilz, sie hatte Glück im Unglück! Grig hat sie nicht aufgegeben und dann hat sie auch noch so eine nette Familie gefunden!

Iulian war ganz glücklich!

Sinaia sendet glückliche Grüße!

Sinaia und ihr Herrchen sind ein absolutes Dreamteam!

 

Der Maus geht es super, auf den Bildern war sie zu Besuch auf ihrer Pflegestelle, hatte aber nur nich Augen für ihr Herrchen! :-)

Porto lässt ganz lieb grüßen!

Porto hat sich mehr als gut eingelebt! Er war ja von Anfang an sehr anhänglich und problemlos.

Wir beide sind Ende Juni 2013 umgezogen, in eine helle 2-Zimmer-Wohnung Hochparterre mit Balkon mit Katzentreppe in einer ruhigen Seitenstraße.

Er wurde hier im 4-Parteienhaus sofort herzlich aufgenommen und ist mit mir innerhalb eines Tages auf den Balkon, genauso als wären wir hier schon immer gewesen!

Er ist ein Freigänger, entfernt sich aber nie weit vom Haus und geht auch mit mir sehr gerne spazieren.

 

Im November 2014 hat sich meine Nachbarin für ein Findelkätzchen entschieden, einen kleinen Kater. Porto durfte ihn sofort begutachten und er hat ihn sogleich adoptiert.

Bis heute sind sie beste Freunde, die in unseren beiden Wohnungen ein- und ausgehen, ganz wie es ihnen gefällt.

 

Porto schläft nach wie vor in meinen Armen, geht auch mit mir ins Bett und ist bis heute ein ganz liebenswerter und dankbarer Kater, er hat keine gesundheitlichen Probleme, auch keine Nieren-oder Blasensteine.

Er "spricht" mit mir und gibt auch immer Antwort, in den unterschiedlichsten Tonlagen. Also ein richtiges Goldstück! Nur Männern gegenüber ist er nach wie vor sehr vorsichtig.

Anbei sende ich Ihnen ein paar Fotos, die für sich selbst sprechen, denke ich.

 

Vielen Dank noch einmal für Ihr Vertrauen und alles Gute für die Zukunft,

Ihre Annette mit Porto

Kaya & Charly schicken liebe Grüße!

Kaya, früher Doinitza, durfte in ihr neues Zuhause umziehen! Und hat dort auch gleich einen neuen Freund gefunden, Charly (einst Dinti) durfte dort schon 2012 einziehen!

Die beiden verstehen sich gut und haben Spaß! :-)


Lenny (früher Denver) geht es sehr gut! :-)

Hallo Gerlinde,

 

Denver hat eine tolle Familie gefunden und ist nun Zweithund, so wie ich es mir gewünscht habe. Er wird nun Lenny gerufen und seine Freundin heißt Lilly.

 

Auch einen Hundekumpel im gleichen Alter hat er gefunden und die beiden Junghunde toben durch die Reithalle und kriegen sich nicht mehr ein. Er ist zu allen freundlich und er hat schon viele Freunde gefunden, mit denen er immer gerne spielt.

 

Schicke Dir einmal ein paar Bilder aus Denvers Zuhause :-)

 

Ganz liebe Grüße,

Steffi

Brunos (einst Debussy) Happy End!

Hallo Gerlinde,

 

und ich wollte dir noch über Bruno (Debussy, also Denvers Bruder) berichten:

Bruno läuft schon fleißig als Reitbegleithund mit ,alle sind happy mit ihm. Er ist wirklich ein toller Hund. Er ist zwar etwas ängstlicher als Denver aber er lernt schnell!

 

Er hat auch einen kleinen Kumpel, den Sammy, und die beiden sind mittlerweise beste Freunde geworden, die zusammen viel Spaß beim Toben haben.

 

Anbei ein paar Bilder aus Brunos Zuhause :-)

 

Liebe Grüße,

Steffi

Jetto ist gut angekommen!

Endlich hat es auch für Jetto geklappt, er durfte in sein neues Zuhause umziehen! Dort wurde nach einem kurzen Spaziergang erst mal ausgiebig gekuschelt! Auch mit seiner neuen "Schwester" Luna klappt es bis jetzt ganz gut! :-)

Naomi (früher Ludmila) musste operiert werden...

Bei Naomi wurde ein tennisballgroßer Tumor am rechten Hinterlauf entdeckt, dieser wurde nun operativ entfernt und zur Untersuchung eingeschickt! Bitte, bitte Daumen halten, daß er gutartig ist!

 

Sie wird jetzt gehegt und gepflegt, sie ist so eine entzückende Seele, ruhig und erfahren, wie ein Schatten bei mir, wenn sie sprechen könnte würde sie mir bestimmt viel erzählen! Sie ist eine Bereicherung und wir hoffen euf eine lange gemeinsame Zeit!