Charly & Shareena - schön synchron bleiben :-)

Titus ist gut angekommen!

Titus und ich haben die kurze Nacht sehr gut überstanden :)

Der Kleine entdeckt schon fleißig seinen neuen Garten! Im Anhang ein paar Fotos :)

 

Vielen Dank für diesen Schatz!

 

Liebe Grüße,

Sarah

Blacky lässt grüßen!

Vor drei Jahren durfte Blacky in sein neues Zuhause ziehen!

 

Es ist alles gut mit ihm, er hat ein Leben als Prinz, muss nie alleine sein und ist ständig mit Mama unterwegs, egal wohin!

Nachricht von Maya, Juli und Mimi

Anbei ein paar Bilder von Maya, Juli und Mimi. Allen Dreien geht es wunderbar. Juli hat im Juni wieder ein paar Tage bei uns geurlaubt und hatte jede Menge Spaß mit Maya.

 

Natürlich haben wir auch Mimi besucht, sie darf mittlerweile schon nach draußen, was ihr sehr gut gefällt. Sie durchstreift mit Vorliebe die Nachbargärten und hat auch schon einige Artgenossen kennengelernt.

 

Liebe Grüße von den Fellnasen, Maya, Juli und Mimi 

Lotus schickt liebe Grüße! :-)

Lotus heißt jetzt Hella und ist wirklich eine Prinzessin! ;-)

 

Ihr Frauchen schreibt, sie meidet fremde Hunde und bleibt immer in ihrer Nähe. Sie waren auch schon beim Tierarzt, da Lotus lockere Zähne hat, und hoffentlich wird sie ihr den nächsten Termin Mitte Juli verzeihen!

Neues von Moti & Sonja! :-)

Es ist mal wieder soweit, meine beiden „Rumänen“ möchten einen Brief in die alte Heimat senden. Dieses Mal durfte Moti diktieren:

 

Hallo Ihr Lieben in der alten Heimat,

 

vielleicht erinnert Ihr Euch noch an mich Moti und meine Freundin Sonja. Loredana erinnert sich bestimmt an mich J. Jetzt bin ich schon eine gaaaaanz lange Zeit (im September werden es 2 Jahre) in meiner neuen Heimat Deutschland. Sonja ist ja schon viiiiiel länger hier (jetzt 3 Jahre). Und – es geht uns gut. Ok, so langsam kommen wir in die Jahre (Moti ist ca. 9 Jahre und Sonja 10). Also man sagt, meine Zähne wären nicht die besten, deshalb musste ich vor 2 Wochen zum Tierarzt (davon erzähle ich gleich noch – es war schrecklich). Auch meine Bauchspeicheldrüse arbeitet nicht so richtig. Aber das ist alles kein „Beinbruch“ sagt unsere Mutti, dass kriegen wir mit Medikamenten hin. Die ich, das möchte ich mal ausdrücklich betonen, auch sehr brav jeden Morgen und Abend in Leberwurst nehme. Die Sonja hat ein bisschen abgenommen (ok eigentlich war sie eh zu dick), deshalb muss sie demnächst auch mal zum Tierarzt, der nimmt ihr dann Blut ab (hehehe das weiß sie noch nicht).

 

Also ich habe sehr gelitten beim Tierarzt. Das fängt schon bei der Autofahrt an, ich vertrage das nicht. Ich muss dann immer einen Haufen in die Kiste setzen und danach muss ich mich übergeben. Ich schwöre, ich kann nichts dafür, mir ist einfach soooooo schlecht. Und dann hat man mir einen Piks gegeben und ich bin eingeschlafen. Als ich wieder wach war, war mir immer noch soooooo schlecht. Erst ganz spät am Tag, da ging es mir wieder besser. Das Ergebnis dieser Aktion, saubere Zähne und zwei Zähne weniger :-).

 

Dann ist leider letztes Jahr unsere Freundin Viola gestorben. Sie war schon ein altes Mädchen und sie musste immer eine Tablette für ihr Herz nehmen. Eines Tages wollte sie die Tablette nicht mehr. Unsere Mutti war sehr verzweifelt, aber es war nichts zu machen. Und dann kam es wie es kommen musste, ihr Herz hat versagt. Sonja und ich haben das mitbekommen. Wir waren sehr aufgeregt und sind hin und hergelaufen. Dann hat unsere Mutti sie in eine Transportkiste gelegt und ist mit ihr weggefahren. Sonja und ich waren sehr verstört und unsere Mutti sehr sehr traurig als sie wiederkam, ohne Viola.

 

Bei uns leben ja auch so kleine Viecher (Meerschweinchen), sehen aus wie Beute, nur ein bisschen größer. Ist aber keine Beute, weil man an die nicht dran darf, dass gibt Mecker. Aber ich will denen ja auch nix tun, denn sie leben ja bei uns, also Familie. Ich achte immer darauf, wenn sie ihr Fressen bekommen, dass auch alle da sind. Einmal hat die Mutti eins tot gefunden im Gehege, hat es rausgenommen und auf den Tisch gelegt, weil sie eine Kiste holen musste. In der Zeit habe ich die Kleine mal geputzt, denn man muss mit einem sauberen und ordentlichen Fell über die Regenbogenbrücke gehen. Als die Mutti das gesehen hat, hat sie mich ganz dolle gedrückt und mir gesagt was für ein toller Kater ich wäre und das sie froh ist, dass ich mich so um alles kümmere.

 

Tja, und dann muss ich es euch jetzt sagen: Ich komme nicht mehr nach Rumänien. Ich kann nicht, ich werde hier gebraucht, ich muss hier auf alles aufpassen, auf die Mutti, auf die Sonja und auf diese kleinen Viecher. Ich muss der Mutti jeden Tag Geschichten erzählen, besonders wenn sie nach Hause kommt. Denn wenn sie den ganzen Tag so alleine draußen war, dann muss sich ja jemand um sie kümmern. Also laufe ich hinter ihr her und erzähle ihr alles was so den Tag passiert ist. Ok, viel ist es nicht, ich erfinde dann einfach was. Ich kann ja schlecht zugeben, dass Sonja und ich fast den ganzen Tag verpennt haben. Ich helfe auch immer beim Putzen, bin ständig dabei und kontrolliere, ob Mutti auch alles richtig sauber macht. Also ich habe hier überall die Pfote drauf. Ich weiß gar nicht, wie das früher hier ohne mich geklappt hat.

 

So, jetzt muss ich mal wieder nach dem Rechten sehen.

 

Ich grüsse alle in der alten Heimat, macht es gut und hoffentlich findet ihr noch für viele meiner Kumpels ein schönes Zuhause.

 

Liebe Grüße von Moti (ja klar, auch von Sonja).

Post von Lamas! :-)

Aimee taut langsam auf! :-)

Die neue Taktik hat schon mal angeschlagen. Wie schon geschrieben, hat sie gestern die Leine zerbissen und wollte sogar auf einen Baum flüchten.

 

Heute haben wir die Leine beim Essen drangemacht. Erst stand sie da wie versteinert und hat uns ignoriert, dann ist sie doch gekommen und hat die Leine unter Todesverachtung hinter sich hergeschleift und das Stück Pizza gegessen.

Liebe Grüße von Aldo! :-)

Am 5. Juli haben wir unseren Aldo nun ein Jahr. Nachdem wir seine Milbenallergie und seinen Herzfehler behandeln ist er ein Prachtkerl geworden.

 

Er ist nur lieb und macht uns viel Freude. Mit seinen nun acht Jahren (geschätzt) lebt er richtig auf und genießt sein Leben in vollen Zügen.

 

Wir sind alle sehr glücklich und hoffen Aldo noch recht lange bei uns zu  haben.

 

Liebe Grüße an alle seine Freunde und viel Glück.

Jetto schickt zufriedene Grüße! :-)

Jetto geht es wirklich hervorragend, er hat eine ganz tolle Familie gefunden, die ihn liebt und verwöhnt! :-)

 

Manchmal jagt er die Katze des Hauses ein wenig oder will abhauen und herumstreunen, das kennt er ja noch, er hat ja lange auf der Straße gelebt.

 

Und er kuschelt für sein Leben gerne! :-)

Charly & Shareena auf Urlaub in Hohentauern!

Unser Urlaub geht leider schon wieder dem Ende zu. Übermorgen treten wir die Heimreise an.

 

Wie versprochen möchte ich dir nun berichten wie es mit Shareena in ihrem ersten Urlaub geklappt hat. Die Herfahrt verlief ohne Probleme. Anfangs schauten die beiden aus der Heckscheibe, aber nach den ersten 1,5 Stunden legte sich das Reisefieber und sie haben die meiste Zeit verschlafen.

 

In unserer Urlaubshütte angekommen war Shareena anfangs nervös, die erste Mahlzeit frass sie mir nur aus der Hand und nicht aus dem Napf. Charly war im Oktober bereits mit uns hier und benahm sich wie zuhause. 

 

Ich musste Shareena auch die ersten beiden Tage die steile Holztreppe hochtragen, da sich das Schlafzimmer in der oberen Etage befand. Aber dann bekam sie den Bogen raus und schaffte die Treppe alleine. 

 

Den ersten Gasthausbesuch meisterte Shareena mit Bravour. Ganz nach Charlys Vorbild legte sie sich sofort unter den Tisch, wo die beiden warteten bis wir fertig gegessen hatten. 

 

Die Wanderungen in den Bergen genießen unsere wunderbaren Begleiter in vollen Zügen. Ab und an sieht unser Mädel noch imaginäre Gespenster und legt einen überraschenden Blitzstart an der Leine hin, aber das ist schon seltener geworden und stellt kein echtes Problem dar. Sie ist eben ein kleines Sensibelchen. 

 

Alles in allem ist/war es wieder ein schöner Urlaub und wir haben Komplimente erhalten was für schöne Hunde wir hätten. 

 

Ganz liebe Grüße aus Österreich senden Andrea, Mirko, Charly und Shareena

Garp & Thor lassen ganz lieb grüßen!


Fanny war auf Urlaub in Wien! :-)

Elli (früher Moulin) & Buddy senden Urlaubsgrüße!

Aimee (jetzt Emma) und die Bürste!

Emma, bei uns hieß sie Aimee, macht immer weiter Fortschritte, ihre Menschen können ihr mittlerweile schon das Geschirr umlegen.

 

Die Bürste ist ihr zwar noch nicht geheuer, das sieht man auf dem Video, aber sie lässt es über sich ergehen! ;-)

 

Da sieht man mal wieder was man mit viel Geduld alles zustande bringen kann!

Buddy schickt Grüße aus der Schweiz! Mit 5 kg weniger! ;-)

Schöne Grüße von Toto!

Mames lässt lieb grüßen!

Vienna & Paul haben auch ein Zuhause gefunden!

Zole & ihre Freundin auf dem Weg in den Urlaub!

Drei Schwestern schicken Grüße! :-)

Matumba und Monalisa sowie Elli (früher Moulan) und ihr Freund Buddy geht es bei ihren beiden Familien sehr gut!

Charly (Struppi) & Shareena - rasten und schmusen! :-)

Lotus lässt lieb grüßen!

Matumba weiß was sie will! ;-)


Mogli (früher Mogu) schickt liebe Grüße!

Jule (früher Julia) geht es richtig gut! :-)

Liebe Grüße von Emma (früher Anka)! :-)

Sorinel & Cersei - das Dreamteam :-)

Auf diesem Weg wollen wir dir/euch mitteilen,dass es Cersei gut geht und sich schon vom ersten Tag an ins Rudel eingefunden hat. Die ersten Erziehungsmaßnahmen laufen auch schon mit großem Erfolg. Wir alle sind sehr glücklich. Cersei liebt Sori ohne Ende. Er schaut manchmal verwirrt aus der Wäsche wenn Cersei sich an ihn kuschelt. Wir haben echt ein wunderbares Rudel.

 

Ganz liebe Grüße von Juliane und Christian mit unseren Hunden

Liebe Grüße von Katja & Marco! :-)

Den Katzen geht es blendend. Kathi ist unsere kleine Prinzessin und Marco ist unser Kuscheltiger. Mein Mann hat in tagelanger Arbeit den Garten ausbruchssicher gemacht. Sie haben eine Katzenklappe und können so den ganzen Tag hinein und hinaus und wir brauchen uns keine Sorgen machen, dass ihnen etwas passiert.

 

Kathi war zwar von Anfang an zutraulich, aber streicheln lässt sie sich bis heute nur dann wenn es ihr passt. Sie legt sich aber zu uns und schnurrt vor sich hin. Marco war anfangs sehr schüchtern und hat heute noch Angst wenn es an der Tür läutet oder fremde Menschen da sind. Uns hat er sich aber anvertraut und lässt sich bürsten, streicheln und knuddeln. Das fordert er auch immer am Abend ein. 

 

Die beiden Katzen vertragen sich gut, es wird zwar nicht gekuschelt, aber auch nicht gestritten. Sie spielen im Garten oft miteinander und jagen sich. Der Garten ist überhaupt ihr Lieblingsplatz, da gibt es immer etwas zu jagen (Mäuse haben sie auch schon gebracht) und zu schauen. Wenn eine fremde Katze sich nähert wird sie von Kathi knurrend und pfauchend vertrieben. Wenn wir nach Hause kommen werden wir immer von Kathi begrüßt und auch sonst meldet sie alles wie ein kleiner Wachhund. Nur Ausbrechen würde sie gerne und weil sie so gut klettern kann (sie sitzt oft auf der 3m hohen Pergola) ist sie schwer im Zaum zu halten.

 

Wir haben die beiden sehr lieb und können uns ein Leben ohne die 2 gar nicht mehr vorstellen!

Carol durfte umziehen! :-)

Monalisa, der "Papa-Hund"! ;-)

Ludmilla (Naomi) & Friends! :-)

Glückliche Grüße von Rona & Ramses!

Liebe Grüße von Caro!

Glückliche Grüße von Aimee!

Entschuldigung von Fortuna! ;-)

Fortuna möchte sich mit den angehängten Bildern dafür entschuldigen, dass sie im Stress Iulian gebissen hat bei der Übergabe und vielen Dank für die gute Versorgung.

 

Fortuna hat bei uns ein ruhiges Zuhause mit souveränem Hundefreund gefunden und orientiert sich sehr an ihm. Mit meinem Freund und mir ist sie angstfrei und geht mit mir auch problemlos mit zur Arbeit. Ein toller Hund, der neugierig ins deutsche Leben startet, um alles zu lernen was man hier so braucht. 

 

Ganz liebe Grüße,

 

Caroline H.

Tibbet lässt lieb grüßen!

Glückliche Grüße von Monalisa!

Monalisa geht es auf ihrer Pflegestelle sehr gut! Ihre Schwester Moulan hat dort ein gutes Zuhause gefunden, ihre andere Schwester Matumba konnte bereits gut vermittelt werden!

Cabron lässt lieb grüßen!

Liebe Grüße von Ellie (Rebecca) & Julie (Hera)!

Ellie, bei uns hieß sie noch Rebecca, geht es in ihrem neuen Zuhause sehr gut! Mit ihrer Freundin Julie (früher Hera) genießt sie das Familienleben! Manchmal mehr als ihre Familie! ;-)

 

Hier sieht man wieder, wenn man genügend Geduld, Liebe und Konsequenz aufbringt, kann ein störrischer Straßenhund ein fast angenehmer Familienhund werden! ;-)

Nelly (früher Nicola) lässt lieb grüßen!

Schöne Grüße von Milu, Luis & Pauline!

Rona durfte zu ihrer neuen Familie ziehen!

Merry geht es hervorragend!

Kura grüßt von ihrer Pflegestelle in Österreich!

Maronica und ihre neue Familie!

Sie sind alle sooo froh das sie nun bei ihnen ist. Maronica hat sich in Berching schon ganz toll eingelebt. Sie ist ein absoluter Goldschatz und macht das Rentnerduo jetzt wieder komplett!

 

Es wird nur das Beste für sie gekocht und gekauft, denn Maronica ist sehr mäkelig was das Fressen betrifft. Sie folgt Frauchen wie ein Schatten ,steigt sogar Treppen um bei ihnen im Schlafzimmer zu nächtigen und hat schon einige Freunde gefunden mit denen sie auch ganz wild spielt.

 

Aber am liebsten mag sie kuscheln und genießt Streicheleinheiten so sehr. Herrchen und Frauchen sind ganz stolz auf ihre Maronica.

 

Sie ist jetzt ein glücklicher Hund und nach alle den Jahren bei euch imTierheim hat sie endlich ihr happy End gefunden!

Matumba geht es hervorragend! :-)

Baku und Collin lassen lieb grüßen!

Schöne Grüße von Elli (früher Moulan)!


Neue Bilder von Thor!

Thor war beim Friseur! Ob er wirklich so davon begeistert war? Irgendwie glauben wir es nicht! ;-)

 

Der hübsche Kerl wurde ja eine Zeit lang vermisst, er war ausgerissen und konnte erst nach Wochen wieder gefunden werden.

Von diesem "Ausflug" hat er leider auch Anaplasmose mitgebracht, wird aber bereits behandelt!

 

Wir sind froh, daß er wieder bei seiner Pflegemama ist und in Sicherheit!

Almira durfte zu ihrer eigenen Familie umziehen!

Mira (früher Aurelia) ist "Tierisch Gut"! :-)

Mira wird jetzt berühmt! Über sie ist Bericht in der aktuellen "Tierisch Gut" Ausgabe! Ihre Familie schreibt uns:

 

In der Anlage ein kleiner Bericht über unsere liebe Mira und ein bisschen Werbung für HAR. Mira geht´ s soweit gut. Sie ist aber leider altersbedingt ( 11 Jahre ) etwas schwach auf den Hinterbeinen. Sie ist damit aber in tierärztlicher Behandlung. Wir wollen hoffen, dass sie noch ein paar schöne Jährchen bei uns hat.

 

Liebe Grüße aus dem Saarland,

Andreas und Familie

Martha schickt liebe Grüße!

Martha geht es prima! Sie ist aufgeweckt, fit, ausgeglichen und gesund!

Mit Ole klappt es immer besser, der Kater hat keine Angst mehr vor ihr und sie "spielen" manchmal miteinander. Sie liebt es im Garten zu sein und ist der Liebling aller Nachbarn!

 

Ich muss nochmal sagen dass sie ein Geschenk ist! In unserem Park läuft sie ohne Probleme ohne Leine. Ich hoffe die Bilder zeigen ein wenig wie zufrieden sie ist.

 

Liebe Grüße,

Sonja 

Glückliche Grüße von Zole! :-)

Dali geht es hervorragend!

Neuigkeiten von Didier! :-)

Ich bin's mal wieder. Mir geht's saugut!

 

Muss auf dem Video meinen Ziemer verstecken, hoffentlich hat es keiner gesehen. Bin ich nicht ein hübscher Kerl?

 

Ich rutsche gern von der Terrasse runter, das macht mir auch viel Spaß!


Bounty (Magdalena) schickt liebe Grüße von ihrer PS!


Khujo, früher Orlando, schickt Grüße!

Khujo, ehemals Orlando, ist ein richtiger Familienhund geworden und fühlt sich rund um wohl. Er kam vor drei Jahren zu uns.

Liebe Grüße von Roland!