BeeBee hat seine Krankheit nicht überstanden.

 

Deine Spur führt in unser Herz.

Nur wer vergessen wird, ist tot. Du wirst leben.

Wir mussten Dich gehen lassen und konnten nichts tun, still und ohne Schmerzen, kannst Du nun ruhn.

 

Eine alte Hündin, die mit anderen Hunden an der Straße im Schnee spielte - bis ein Auto das Spiel beendete. Man brachte sie schwer verletzt zu uns, aber wir konnten nicht mehr tun, als ihr einen Namen geben unter dem sie nicht vergessen wird.

Marieta.

Unaufhaltsam, still und leise,

gehst Du auf Deine weite Reise

dorthin, wo alle Engel sind...

Fleur und Anelisse waren zwei Welpenkinder, die an Staupe erkrankt waren und die Krankheit nicht überlebt haben.

 

Fliegt,  Gedanken, bitte fliegt leise

und begebt euch auf eine lange Reise...

Tragt unsere Grüße hinauf zu den Sternen,

bis zu unseren Kleinen in der Fernen...

Lasst sie von unserer Liebe wissen,

und dass wir sie jeden Tag so sehr vermissen...

 

Numa und Avelina sind zum Regenbogen gegangen. Numa hat wohl den Tod ihres Besitzers nicht verwunden und ging zu ihm. Avelina durfte im Juni 2018 ausreisen und ist nun im hohen Alter friedlich eingeschlafen.

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,

als welkten in den Himmeln ferne Gärten;

sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde

aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen unendlich sanft in seinen Händen hält. 

Rainer Maria Rilke 

Wieder haben zwei kleine Welpen den Lebenskampf verloren.  Carole und Rolf  gingen  zur Himmelstür - so leise wie sie gekommen waren.

 

Die Engel Gottes zählen jede Träne, die wir aus Trauer vergießen. 

 

Bärlinde hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Sie war eine alte Dame, die noch eine kurze, gute Zeit bei uns verbringen durfte.

 

 Wenn Engel einsam sind in ihren Kreisen,

dann gehen sie von Zeit zu Zeit auf Reisen.

Sie suchen auf der ganzen Welt nach ihresgleichen,

nach Engeln, die durchs Leben streichen.

Sie nehmen diese mit zu sich nach Haus –

für uns sieht dies Verschwinden

dann wie Sterben aus.

 

Unser erstes Himmelskind in 2020 heißt Dennis und war zu jung, zu krank und zu schwach um auf dieser Welt leben zu können.

 

Ein kleiner Engel kam,

lächelte und kehrte um.