Supi ist wirklich ein ganz armer Kerl. Er ist der letzte Hund einer Gruppe von Streunern, die wir von einem Flugzeugmuseum hier geholt hatten. 

Einer davon war Ranjila, vielleicht erinnern Sie sich an ihn, erging leider schon über die Regenbogenbrücke. Und Supi könnte wirklich sein Sohn sein, er sieht ihm zum Verwechseln ähnlich.

 

Auch Supi hatte kein schönes Leben, er ist sehr ängstlich da die Menschen ihn immer gejagt haben. Doch jetzt ist er bei uns in Sicherheit und wird hoffentlich bald verstehen, dass ihm nun kein Leid mehr droht. Er wird auch gegen Herzwürmer behandelt, diese Plagegeister hat er sich auch noch eingefangen.

 

Supi würde sich nach all den Strapazen die er hinter sich hat wirklich endlich ein liebevolles Zuhause wünschen, und das würde er auch mehr als verdienen. Und bis es (hoffentlich bald) soweit ist wünscht er sich Paten, die ihn unterstützen und ihm ganz fest die Daumen halten.


 

Supi is really a very poor guy. He is the last dog of a group of strays that we brought here from a plane musem.

One of them was Ranjila, you may remember him, unfortunately he already crossed the Rainbow Bridge. And Supi could really be his son, he looks a lot like him.

 

Also Supi did not have a nice life, he is very scared because people have always hunted him... But now he is safe with us and will hopefully soon understand that he no longer has to fear any cruelties. He is treated against heartworms, he also catched himself these pests.

 

Supi would finally want a loving home, after all the strains he had to go through, and he would also really earn this. And until then he wishes for godparents to support him and keep fingers crossed for him.

Sie wollen helfen? Mit einer ...

Sie wollen dieses Tier adoptieren? Dann füllen Sie bitte dieses Formular aus.

Mit einer Patenschaft helfen Sie, damit wir die Tiere versorgen können.

Hier finden Sie einen Überblick, wie auch Sie uns helfen können.


Oder schauen Sie in unserem virtuellen Spendenshop vorbei: